Titelbild: Werkzeugbox "Jugend gerecht werden"

Viele Jugendliche fühlen sich in ihrem Heimatort nicht wohl und möchten diesen deshalb, sobald es möglich ist, verlassen um an einem interessanteren Ort zu wohnen. Wie kann man dieser Entwicklung entgegen wirken? Was kann dafür getan werden, dass Jugendliche das Bild ihres Ortes oder ihrer Kleinstadt selbst mitgestalten können, um sich dort wohler zu fühlen?

Die Website Werkzeugbox "Jugend gerecht werden" gibt dazu Anreize , Ideen und Praxistipps sowohl für Jugendliche, die aktiv an der Gestaltung ihrer Umgebung mitwirken wollen, als auch für Fachkräfte, Politik und Verwaltung, die ihnen diese Möglichkeiten geben und darauf aufmerksam machen müssen. So findet man dort zum Beispiel Möglichkeiten für Bildungs-und Arbeitsangebote, Strategien für Nachhaltigkeit oder Möglichkeiten der Jugendpartizipation, bei denen Jugendliche aktiv an Entscheidungen im Ort und der Politik mitwirken können. Außerdem findet man auf der Seite mögliche Ansprechpartner*innen, die Hilfestellung leisten können.

Weitere Informationen und den Link zur Website hier

c/o Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe — AGJ
Mühlendamm 3
10178 Berlin
Fon:  030.400 402 30
Mail: koordinierungsstelle@jugendgerecht.de
Web: www.jugendgerecht.de