News 2013

Katholische Kinderband aus Magdeburg

08.07.2013

Zum Bandwochenende trafen sich zum ersten Mal alle Kinder der neuen Band zusammen um von den Großen zu lernen. Nun nach nur wenigen Proben konnte die Ka-Ki-Ba (Katholische Kinderband) zeigen, dass sie mit ihrer Musik einen Gottesdienst bereichern können. Auf der Wallfahrt des Dekanates Halberstadt in Schwanebeck gab es viel Lob für die jungen Musikerinnen und Musiker. 

Unsere Gruppe in Rio verfolgen

08.07.2013

Magdeburg goes to Rio!

Insgesamt 25 Jugendliche und junge Erwachsene aus unserem Bistum sind ab dem 14. Juli auf dem Weg zum Weltjugendtag in Rio. Gemeinsam mit einer 40-köpfigen Gruppe aus dem Bistum Erfurt geht es zunächst in den Nordosten Brasiliens, in das Bistum Caico zu den Tagen in den Diözesen. Die große Hauptveranstaltung mit dem Papst findet dann vom 23. bis 28. August in Rio de Janeiro statt.

Wer unsere Gruppe verfolgen möchte, kann dies auf den Seiten des offiziellen WJT-Blogs tun. Weitere Informationen zum Weltjugendtag sowie einen Livestream von den wichtigsten Veranstaltungen gibt es hier.

 

Wir danken dem Bonifatiuswerk für seine Unterstützung.

72 Stunden - Fluthilfe und vieles mehr . . .

05.07.2013

Mit großer Anerkennung blickt der BDKJ im Bistum Magdeburg auf die vielen Aktiven, die im Rahmen der 72-Stunden-Aktion die Welt ein bisschen besser gemacht haben. Neben den zahlreichen Fluthilfsaktionen gab es noch viele weitere Projekte, wie zum Beispiel auch die der Malteser Jugend.

Hier mehr erfahren!

BDKJ dankt allen Fluthelfenden

24.06.2013

Nach Beendigung der 72-Stunden-Aktion dankt der BDKJ Magdeburg allen beteiligten Helferinnen und Helfern für ihren großartigen Einsatz in den verschiedenen Regionen des Bistums.

Aktionsbericht

19.06.2013

Der BDKJ im Bistum Magdeburg dankt allen fleißigen Helfenden aus ganz Deutschland.

Hier findet ihr einen ersten Erfahrungsbericht.

72 Stunden - Fluthelfende aus ganz Deutschland

17.06.2013

Aufgrund der schlimmen Hochwasserschäden in vielen Teilen des Landes haben 72-Stunden-Aktionsgruppen ihre ursprünglichen Projekte verworfen, um den Menschen vor Ort zu helfen. Vor allem in Magdeburg, Halle und Dessau, Lutherstadt-Wittenberg und Torgau sind freiwillige Helferinnen und Helfer aus allen Teilen Deutschlands angereist, um im Namen der 72-Stunden-Aktion mit anzupacken.

Caritas und BDKJ Magdeburg organisieren den Einsatz der 72-Stunden-Helfer

08.06.2013

Der Caritas-Diözesanverband Magdeburg hilft der 72-Stunden-Aktion bei der Koordinierung der Hilfsaktion "72 Stunden Flutschäden lindern", die der BDKJ im Rahmen seiner bundesweiten Sozialaktion spontan gestartet hat.

Gemeinsam wollen Diözesan-Caritasdirektor Klaus Skalitz und BDKJ-Präses Christoph Tekaath beraten, wie die jugendlichen Helferinnen und Helfer einseits konkret helfen können und andererseits ein sichtbares Zeichen der Solidarität setzen können.

Jugendgruppen und Einzelpersonen können sich über folgendes Formular anmelden:

72-Stunden: So helft ihr bei Flutschäden

72 Stunden Flutschäden lindern

04.06.2013

Aufgrund der aktuellen Hochwassersituation auch im Bistum Magdeburg/Sachsen-Anhalt ruft der BDKJ Magdeburg dazu auf, dass freiwillige Helferinnen und Helfer sich gern im Zeitraum der 72-Stunden-Aktion an Projekten beteiligen können, die in den kommenden Tagen bistumsweit zentral organisiert und örtlich und inhaltlich noch konkret benannt werden. Mitmachen kann jede und jeder, unabhängig von Alter oder Religionszugehörigkeit, ob in Gruppe oder allein.

Wegen der Unvorhersehbarkeit der Entwicklungen kann erst kurz vor Beginn des Einsatzes benannt werden, welche Arbeiten an welchen Orten anfallen. Der BDKJ kümmert sich um Unterkunft und Verpflegung, die Anreise müssen die Gruppen selbst übernehmen. Die Gruppen werden vor Ort in die professionellen Hilfsstrukturen eingebunden. hochwasser@72stunden.de und Telefon 0391 / 5961113.

Musical für den Jugendclub der Don-Bosco-Schwestern

30.05.2013

Don Bosco Musical

Kinder und Jugendliche, die gerne singen, tanzen und schauspielern haben in Magdeburg jetzt die Chance, bei einem Musical-Projekt dabei zu sein: „Ich lass´ dich nicht im Regen stehen“ – ein Stück über den heiligen Don Bosco soll am 21. September in Magdeburg aufgeführt werden. Die Hauptfigur des Musicals lebte im 19. Jahrhundert in Italien und sorgte sich dort besonders um Straßenkinder. Noch heute fühlen sich Frauen und Männer weltweit dem Anliegen Don Boscos verpflichtet. So auch die Don-Bosco-Schwestern in Magdeburg-Olvenstedt. Seit 20 Jahren unterhalten sie im Norden der Elbestadt ein offenes Kinder- und Jugendzentrum. Das 20-jährige Bestehen ihres Hauses im September gibt den Anlass für eine Festwoche, deren Höhepunkt die Aufführung des Musicals werden soll. Die Proben für das Musical beginnen bereits am Dienstag, den 4. Juni, in der Nachtweide 90.

Zurück zur Monitoransicht