BDKJ Bistum Magdeburg – Aufgaben & Ziele

Als Dachverband vereinen wir viele unterschiedliche Interessen. Ebenso vielfältig bieten wir regelmäßige wöchentliche und regionale Angebote sowie überregionale Bildungs- und Freizeitangebote. Wichtig ist uns dabei die Gestaltung mit, durch und für Kinder und Jugendliche. Gemeinsam möchten wir Mädchen und Jungen zu kritischem Urteil und eigenständigem Handeln aus christlicher Verantwortung befähigen und anregen. Dazu gehört der Einsatz für eine gerechte und solidarische Welt.

Wir verstehen uns als gesellschaftliche Kraft in der Kirche und wirken bei der „Entwicklung von Kirche, Gesellschaft, Staat und internationalen Beziehungen“ mit. Der BDKJ im Bistum Magdeburg kümmert sich um die Absicherung der finanziellen Förderung und unterstützt seine Mitgliedsverbände und die Anliegen der Jugendpastoral im gesamten Bistum.

 

  Derzeit sind drei von vier Vorstandsämtern besetzt.

Vorstand des BDKJ

Daniel Richter

Daniel ist Vorsitzender des BDKJ-Diözesanverbandes.

Julia Lehnert

Julia ist Vorsitzende des des BDKJ-Diözesanverbandes.

Martin Pickel

Martin ist Geistlicher Leiter des BDKJ im Bistum Magdeburg.

 

72h

"Euch schickt der Himmel" mit diesem Motto geht es in die 72-Stunden-Aktion im Frühjahr 2024, vom 18. April bis zum 21. April 2024 können große und kleine Projekte von jungen Menschen in ihrer Umgebung verwirklicht werden.

Die 72-Stunden-Aktion ist eine eine wiederkehrende Sozialaktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und seiner Verbände. In 72 Stunden werden dabei in ganz Deutschland Projekte umgesetzt, die die „Welt ein Stückchen besser machen“. Die Projekte greifen politische und gesellschaftliche Themen auf, sind lebensweltorientiert und geben dem Glauben „Hand und Fuß“.

Schon im Sommer 2013 wurden aufgrund des schlimmen Hochwassers ursprüngliche Aktionen von 72-Stunden-Gruppen verworfen, um den Menschen vor Ort zu helfen. Vor allem in Magdeburg, Halle, Dessau, Lutherstadt-Wittenberg, Schönebeck und Torgau reisten freiwillige HelferInnen aus ganz Deutschland an, um im Namen der „72-Stunden-Aktion“ mit anzupacken.

Auch 2019 erfreuten sich die 72-Stunden-Aktionen erneut großer Begeisterung. Allein im Bistum Magdeburg fanden wieder mehr als 20 Aktionen statt. Gemeinsam mit der Evangelischen Landeskirche Anhalts, der Evangelischen Jugend der EKM sowie anderen Trägern war es möglich, die diesjährigen 72-Stunden-Aktionen ökumenisch zu gestalten.

Alle Informationen zur 72-Stunden-Aktion findet ihr auf der Seite www.72stunden.de. Den Antrag auf Förderung findet ihr hier.

72h

 

  Eine Kampagne für die Grundrechte jedes Menschen.

"Dein Grundgesetz“ ist eine Kampagne des BDKJ Magdeburg in Kooperation mit Partnern in Kirche und Gesellschaft. Sie soll auf die Grundrechte des Menschen, die im Grundgesetz fest verankert sind, aufmerksam machen.

Aktuell erfahren wir in unserer Gesellschaft, dass die Grundrechte immer häufiger und unverhohlener mit Füßen getreten werden; von Parteien, von Bewegungen, von Einzelpersonen.

Nach den Katastrophen des Nationalsozialismus und des II. Weltkriegs gab es ein allgemeines Empfinden, wie wichtig diese Rechte für alle Menschen auf der Erde sind, um allen ein Leben in Würde und Sicherheit zu ermöglichen. Dieses Selbstverständnis scheint in der heutigen Zeit zu schwinden, das Grundgesetz ist den Menschen weniger präsent und seine Inhalte scheinen an gesellschaftlicher Relevanz verloren zu haben.

Wir erfahren verstärkt gesellschaftliche Spannungen und Feindlichkeit gegenüber unterschiedlichen Personengruppen, wie Flüchtlingen, Homosexuellen und Anderslebenden. Hinzu zählen die verheerenden Ergebnisse der Landtagswahl 2016 in Sachsen-Anhalt, die uns bewusst werden lassen:

Die Werte des Grundgesetzes müssen jederzeit geschützt werden. Dies ist Aufgabe der Christen und aller Menschen in der Gesellschaft. In seinen ersten Artikeln entfaltet das Grundgesetz die Menschenwürde in Form unveränderbarer Grundrechte. Jeder Angriff auf das Grundgesetz ist auch ein Angriff auf jeden einzelnen.

 Die Würde des Menschen ist sowohl im christlichen Menschenbild als auch im Grundgesetz verankert. Deswegen initiiert der BDKJ diese Kampagne, die im Hinblick auf die Bundestagswahl mit Beginn des Wahljahres 2017 startet.

  Jahr für Jahr sind wir bei der Meile in Magdeburg präsent.

Für eine "Kultur der Aufmerksamkeit gegen Rechtsextremismus" tritt die katholische Jugend jedes Jahr auf der Meile der Demokratie ein. Die DPSG, VCP, die Arbeitsstelle für Jugendpastoral, das Don Bosco-Zentrum und der BDKJ verschenken Zuckerwatte, sowie Stockbrot und heiße Getränke. Mit farbenfrohen Bildern, lustigen Spielen und Infotafeln über verschiedene Symbole der rechten Szene wird das Motto „ Bunt statt braun“ oder auch "Vielfalt statt Einfalt" verdeutlicht und über Rechtsextremismus informiert. Auch auf der Bühne setzen wir mit verschiedenen Auftritten jedes Jahr ein Zeichen für Offenheit und Toleranz. Seid dabei!

 

  Du willst dich selbst engagieren? Wir bieten vielfältige Möglichkeiten der Beteiligung!

Egal, ob du ein eigenes Projekt hast oder ein bestehendes Unterstützen will – wir bringen dich mit Menschen in Kontakt, die das Gleiche wollen. BDKJ Magdeburg ist Netzwerk junger aktiver Menschen! Neben dem Vorstand, für den man kandidieren kann, gibt es die Arbeit in Ausschüssen, bei Projekten, in der jährlichen Vollversammlung sowie im Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt!

Der BDKJ-Diözesanvorstand freut sich auf engagierte junge Menschen. Schreib uns einfach eine Mail an info@bdkj-magdeburg.de. Für die fachliche Unterstützung konkreter Projekte steht außerdem das Team der Arbeitsstelle für Jugendpastoral gern zur Verfügung.

Kontakt

BDKJ-Landesstelle Sachsen-Anhalt
Max-Josef-Metzger-Straße 1
39104 Magdeburg

Tel.:      03 91 / 59 61 - 111
Fax:      03 91 / 59 61 - 114

info@bdkj-magdeburg.de

Kontoverbindung BDKJ

Kontoinhaber:Trägerwerk des BDKJ Diözesanverband Magdeburg e.V.
IBAN: DE97 4306 0967 1167 1248 00
BIC: GENODEM1GLS
GLS Gemeinschaftsbank eG

Zurück zur Monitoransicht