"Fest gegründet – stets gewandelt"

06.09.2018

1050 Jahre Erzbistum Magdeburg – dem gegenüber sind alle, die sich am vergangenen Sonntag auf den Weg zur Huysburg machten, noch jung im Bistum Magdeburg. Auf vergrößertem Raum – gegenüber dem Wallfahrtshäuschen war ein früher wild bewachsene Fläche nun als Wiese hergerichtet – präsentierte sich 2018 das Jugenddorf.

Im Jugenddorf war Zeit und Raum zur Begegnung und zum Austausch, etwa im Zelt der Arbeitsstelle für Jugendpastoral. Auch thematisch wurden zum Thema Integration Impulse gesetzt: Die Kolping-Roadshow "Integration" stand allen Wallfahrtsbesuchern offen und bot Informations- und Spielangebote.

Spielangebote gab es auch mit dem Menschenkicker der Arbeitsstelle für Jugendpastoral und der Hüpfburg und einem "Hau den Lukas" von der Kolpingjugend im Diözesanverband Magdeburg.

Kreative Bastelangebote waren "wie immer" Sache der Malteser Jugend Magdeburg. In diesem Jahr wurden kleine Schlüsselanhänger und Traumfänger gebastelt. Das Kinder- und Jugendzentrum Don Bosco lud Kinder und Jugendliche zu einem Quiz ein, außerdem gab es eine Postkartenaktion der Arbeitsstelle für Kinderpastoral gemeinsam mit der Caritas-Trägergesellschaft CTM.

Im Zelt der Arbeitsstelle für Jugendpastoral boten die Weltjugendtagspilger außerdem leckere Empanadas – gefüllte Blätterteigtaschen – an, dort wurden Spenden für ein Jugendprojekt in Panama gesammelt. Auch die Kollekte der Wallfahrtsmesse war für Adveniat bestimmt. Daneben wurden die Aktion Dein Grundgesetz und das Projekt Mit Luther zum Papst 2020 vorgestellt und die neuen Jahreshefte der Arbeitsstelle verteilt.