Käptn Übermorgen auf Tour

31.07.2015

„Es warten alle, alle auf dich…“ – Wenn ein Song aus dem Programm zur Realität wird.

Das Auftaktkonzert fing für die Tour von 'Käpt'n Übermorgen' am Samstag, den 18. Juli, eine gute halbe Stunde später an als geplant. Der Grund dafür war das Fehlen des Schlagzeugers. Die Verzögerung nutzen alle Beteiligten um ins Gespräch zu kommen und sich mit den bereitgestellten Getränken an dem warmen Sommertag zu erfrischen. Doch als Julian Ballhausen (Schlagzeug, Gesang) endlich im Norbertsaal der Merseburger katholischen Pfarrgemeinde ankam, konnte die Band in Vollbesetzung starten. Eröffnet wurde das Konzert gleich mit einem selbstgeschriebenen Song von Gregor Behrendt (Gitarre, Gesang) alias Paco. Es folgten verschiedene Lieder aus dem neuen und vorangegangenen Dreifaltigkeitsliedheften (DFH), aber auch Lieder aus eigener Feder von Anna Kuliberda (Gesang, Trompete), Thomas Wohlmann (Klavier, Gesang) und, wie bereits erwähnt, Gregor Behrendt. Bei der Aufzählung der Bandmitglieder müssen an dieser Stelle natürlich auch Bella Schweyn (Gesang), Carl Blume (Bass), Sebastian Preylowski (Saxophon) und Vitali Dajev (Gitarre) genannt werden. Das Konzert bot eine Abwechslung von ruhiger nachdenklicher bis hin zur discofähigen Musik mit fetten Beats. Letzteres ist vor allem Florian Reichelt (DJ PaFlo) zu verdanken. Er unterstützt die Band - wie es Thomas im Konzert sagte - mit seinem Instrument: den Computer. Mit diesem kreierte er belebende Sounds unter die Musikstücke und bewies einmal mehr wie vielfältig neue geistliche Musik sein kann. Damit heizte nicht nur der warme Sommertag den Gemeinderaum ein, sondern auch die Scheinwerfer und nicht zuletzt die Band selbst. Die Anmoderationen der Lieder waren oftmals mit einen flapsigen Spruch verbunden, welches die Stimmung in der Band – aber auch im Publikum – sichtbar auflockerte. So wurde es ein entspannter Abend mit Musik, die auch dazu einlud mitzusingen und zu klatschen. Ein gelungener Auftakt für Groß und Klein.

Die Tour führte die Band nach Halle (19.Juli), Magdeburg (24.Juli) und Schönebeck (25.Juli). 

Schlagworte

Zurück zur Monitoransicht