Fit für Freizeit, Gruppenstunde und RKW

25.04.2017

Endlich Schulferien und entspannt zurücklehnen? Von wegen. 17 junge Menschen nahmen am Gruppenleitergrundkurs für den Erwerb der JuLeiCa vom 07.-13.04.2017 in Roßbach teil. Die angehenden Leiterinnen und Leiter aus ganz Sachsen-Anhalt und darüber hinaus beschäftigten sich mit der persönlichen Rolle als Leiter(in), lernten gruppenpädagogische Konzepte und Methoden kennen und wurden auch zu rechtlichen Grundlagen und in der Prävention sexualisierter Gewalt geschult. Auch ein Teamwork-Training, das Beantragen und Abrechnen von Maßnahmen und die Planung und Organisation eigenständiger Gruppenstunden stand auf dem Programm.  Als eigenverantwortliches Projekt erarbeiteten die Teilnehmenden unter anderem ein Fotoprojekt und führten eine Nachtwanderung in einem benachbarten Waldstück durch. Die gemeinsame Feier des Palmsonntagsgottesdienstes, tägliche Morgen- und Abendrunden und die Beschäftigung mit der eigenen Spiritualität als Teil der Identität gaben dem Programm einen geistlichen Charakter.

Die Zusammenarbeit der Teilnehmenden zwischen 15 und 25 Jahren beschränkte sich nicht nur auf die täglich acht bis neun Stunden Arbeitseinheiten, sondern zeigte sich auch in der Freizeit bei Gemeinschaftsspielen und geselligen Kegelabenden. Jonas Borgwardt und Stephanie Müller als Kursleitung  entlassen 17 kreative, teamfähige und engagierte Leiterinnen und Leiter in ihre jeweilige Gruppierungen, Verbände und Einrichtungen.

Der nächste JuLeiCa-Gruppenleitergrundkurs findet vom 30.09. bis zum 06.10. (erste Herbsferienwoche) unter der Leitung von Julia Lehnert wieder in der Jugendbildungsstätte St.-Michaels-Haus statt.

Schlagworte

Zurück zur Monitoransicht