News 72 Stunden 2013

Preisgeld an Philippinen gespendet

20.12.2013

Die über 600 Helfenden spenden das mit dem Bürgerpreis verbundene Geld in Höhe von 2.500€ an die vom Tropensturm Haiyan betroffenen Philippinen.

Spenden aus Paderborn

10.12.2013

Im Rahmen der 72-Stundenaktion hat der BDKJ Paderborn Spendengelder gesammelt. Diese kommen nun den vom Hochwasser betroffenen in unserer Region zugute.

Bürgerpreis

27.11.2013

Fluthelfende der 72-Stundenaktion des BDKJ Magdeburg erhalten Deutschen Bürgerpreis 2013.

Nun gibt es erste Fotos!

Bistumswallfahrt greift 72-Stunden-Aktion auf

28.08.2013

Am Sonntag, dem 01. September 2013 findet die alljährliche Bistumswallfahrt auf der Huysburg statt. Hierbei wird auch die 72-Stunden-Aktion thematisiert, wobei allen Teilnehmern der Bistumswallfahrt vor Augen geführt werden soll, was die jungen Katholiken unseres Bistums leisten. Jugendliche, die an den verschiedenen Projekten im Rahmen der 72-Stunden teilgenommen haben, sind herzlich willkommen, ihre grünen T-Shirts oder Tücher zu tragen. Wer bei der Gabenbereitung helfen, Flyer austeilen oder eine Fürbitte vorlesen möchte, kann sich bis Freitag hier oder am Sonntag vor der Messe auf der Altarbühne melden.

Bürgerpreis für Fluthelfende

15.08.2013

Stellvertretend für alle Bürgerinnen und Bürger, die im Rahmen des Hochwassers im Einsatz waren, wurden die über 600 HelferInnen ausgezeichnet, die bei der 72-Stunden-Aktion des BDKJ im Raum Magdeburg, Sachsen-Anhalt und Sachsen aktiv waren.

72-Stunden-Aktion: Bürgerpreis und Fotos

29.07.2013

Viele weitere Fotos zur 72-Stunden-Aktion sind endlich online. Und die über 600 Helfer aus ganz Deutschland für den Bürgerpreis 2013 nominiert. Nun geht es in die zweite Runde ...

72 Stunden - Fluthilfe und vieles mehr . . .

05.07.2013

Mit großer Anerkennung blickt der BDKJ im Bistum Magdeburg auf die vielen Aktiven, die im Rahmen der 72-Stunden-Aktion die Welt ein bisschen besser gemacht haben. Neben den zahlreichen Fluthilfsaktionen gab es noch viele weitere Projekte, wie zum Beispiel auch die der Malteser Jugend.

Hier mehr erfahren!

BDKJ dankt allen Fluthelfenden

24.06.2013

Nach Beendigung der 72-Stunden-Aktion dankt der BDKJ Magdeburg allen beteiligten Helferinnen und Helfern für ihren großartigen Einsatz in den verschiedenen Regionen des Bistums.

Aktionsbericht

19.06.2013

Der BDKJ im Bistum Magdeburg dankt allen fleißigen Helfenden aus ganz Deutschland.

Hier findet ihr einen ersten Erfahrungsbericht.

72 Stunden - Fluthelfende aus ganz Deutschland

17.06.2013

Aufgrund der schlimmen Hochwasserschäden in vielen Teilen des Landes haben 72-Stunden-Aktionsgruppen ihre ursprünglichen Projekte verworfen, um den Menschen vor Ort zu helfen. Vor allem in Magdeburg, Halle und Dessau, Lutherstadt-Wittenberg und Torgau sind freiwillige Helferinnen und Helfer aus allen Teilen Deutschlands angereist, um im Namen der 72-Stunden-Aktion mit anzupacken.

Caritas und BDKJ Magdeburg organisieren den Einsatz der 72-Stunden-Helfer

08.06.2013

Der Caritas-Diözesanverband Magdeburg hilft der 72-Stunden-Aktion bei der Koordinierung der Hilfsaktion "72 Stunden Flutschäden lindern", die der BDKJ im Rahmen seiner bundesweiten Sozialaktion spontan gestartet hat.

Gemeinsam wollen Diözesan-Caritasdirektor Klaus Skalitz und BDKJ-Präses Christoph Tekaath beraten, wie die jugendlichen Helferinnen und Helfer einseits konkret helfen können und andererseits ein sichtbares Zeichen der Solidarität setzen können.

Jugendgruppen und Einzelpersonen können sich über folgendes Formular anmelden:

72-Stunden: So helft ihr bei Flutschäden

72 Stunden Flutschäden lindern

04.06.2013

Aufgrund der aktuellen Hochwassersituation auch im Bistum Magdeburg/Sachsen-Anhalt ruft der BDKJ Magdeburg dazu auf, dass freiwillige Helferinnen und Helfer sich gern im Zeitraum der 72-Stunden-Aktion an Projekten beteiligen können, die in den kommenden Tagen bistumsweit zentral organisiert und örtlich und inhaltlich noch konkret benannt werden. Mitmachen kann jede und jeder, unabhängig von Alter oder Religionszugehörigkeit, ob in Gruppe oder allein.

Wegen der Unvorhersehbarkeit der Entwicklungen kann erst kurz vor Beginn des Einsatzes benannt werden, welche Arbeiten an welchen Orten anfallen. Der BDKJ kümmert sich um Unterkunft und Verpflegung, die Anreise müssen die Gruppen selbst übernehmen. Die Gruppen werden vor Ort in die professionellen Hilfsstrukturen eingebunden. hochwasser@72stunden.de und Telefon 0391 / 5961113.

Zurück zur Monitoransicht